1964, 7. Oktober: Erstellung einer Wandzeitung zum 15. Republiksgeburtstag

Zu den runden Republiksgeburtstagen wurden die Kommunen von den Abteilungen Agitation und Propaganda (Agit-Prop) bei den SED Kreisleitungen angehalten, ihre Entwicklung in Form von Wandzeitungen zu dokumentieren. Heute sind diese Wandzeitungen, trotz aller ihnen innenwohnender Propaganda, ein wertvolles Zeitzeugnis.

Wandzeitung von 1964

Die Abkürzungen in der Wandzeitung von 1964 stehen für:

  • MDN – steht für Mark der Deutschen Notenbank, das gültige Zahlungsmittel in der DDR vom 1. August 1964 bis 31. Dezember 1967.
  • NAW – Nationales Aufbauwerk, gegründet im November 1951 . Eine Masseninitiative zur freiwilligen, gemeinnützigen und unentgeltlichen Arbeit von Bürgern für die Errichtung gemeinnütziger Bauten. Wie in Reddelich, wurden zu Beginn der 1960er Jahre auch die Errichtung von Eigenheimen durch private Bauherren zu NAW-Einsätzen gezählt. In den 1960er Jahren wurde das NAW ersetzt durch die Mach-mit-Bewegung unter der Losung: Schöner unsere Städte und Gemeinden – Mach mit!