2006: Die Gaststätte an Reddelichs Großen Parkplatz bekam neuen Pächter.

Im November 2006 schloss das beliebte Versorgungspier in Reddelich. Das Betreiberpaar, Petra und Helmut Greve kündigten den Pachtvertrag schweren Herzens. Die Gründe dafür waren vielschichtig. Die Vergangenheit zeigte, dass ein solches Objekt als Gaststätter wirtschaftlich schwer zu führen ist. Im Dezember 2006 pachtete die ortsansässige Fleischerei Hackendahl das Objekt mit neuem Konzept. Als Partyhaus Reddelich sollen die Räume für Veranstaltungen aller Art vermietet werden.