1986: Die Erschließung der Kleingartenanlage II in Brodhagen wurde frei gegeben.

Es war ein republikweiter Trend, dass viele Städter, insbesondere Bewohner von Plattenbausiedlungen, Kleingärten zur Freizeitgestaltung suchten. Die Gemeinde profitierte von Beziehungen einzelner Gartenbesitzer.