1996: Brand der ehemaligen Kohlscheune

Das markante Gebäude in der Dorfstraße wurde durch den Brand am 9. Februar endgültig zerstört und später abgerissen.

Das Gebäude wurde ende der 1920er Jahre als Kohlscheune des Bauernhofes Barten (Hufe III) gebaut. Zuletzt wurde es als Lager für Baumaterial genutzt und war bereits stark baufällig.

Heute ist das Grundstück mit Eigenheimen bebaut.