1336: Margarethe Gensicke aus Hohenfelde wurde als Hexe verurteilt.

Sie wurde am 20. Juli 1336 in Kröpelin vor Gericht gestellt und als Hexe auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Es war die erste Hexenverbrennung in Mecklenburg.