2007: Dorffest in Reddelich zum 830-jährigen Jubiläum

Mit einem aufwendig organisierten Dorffest beging Reddelich am 6. und 7. Juli 2007 sein 830-sten Geburtstag. Auch wenn das Dorf nachweislich älter ist, besteht Konsens, das Jahr der schriftlichen Ersterwähnung 1177 als Geburtsjahr anzusehen. Unter Einbindung vieler gesellschaftlicher Kräfte wurde ein großes Dorffest organisiert.

Pressemitteilung des Dorffestkomitees

Bereits seit Beginn des Jahres hat das Festkomitee das diesjährige Festprogramm zusammengetragen. Viel Arbeit. Nun aber steht das Ereignis wieder kurz bevor. Traditionell beginnt das Wochenende mit dem Fußballtumier am Freitag, organisiert von der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde. Ab 15.30 Uhr können sich jugendliche Fußballer im Wettstreit messen. Gegen 18 Uhr beginnt dann der Wettstreit der Männer mit insgesamt 8 Mannschaften aus der Region. Gespielt wird auf dem Sportplatz neben der Gaststätte bis zur Dämmerung und auch danach geht die Party noch weiter. Für gute Stimmungsmusik und die Versorgung mit Leckereien und frisch gezapftem Bier kümmert sich die Feuerwehr.

Am Samstag beginnt das Dorffest mit einem besonderen Höhepunkt, dem Festumzug durch das Dorf, begleitet vom Blasorchester Bad Doberan. Treffpunkt hierfür ist der große Parkplatz vor dem Partyhaus, um 11.30 Uhr geht es los! Weiterhin mit dabei sind Vertreter aller Vereine, Gewerbetreibende, Marschierende in historischen Gewändern, ein Pferdegespann und die Feuerwehr. Danach wird das Dorffest natürlich offiziell von Bürgermeister Erhard Rünger eröffnet, hier erwarten wir gesellige Worte zum Fest und zum Leben in der Gemeinde. Gleich im Anschluss beginnt das bunte Festprogramm. So werden die Steppkes der Kita Rohrspatz wieder einen großartigen Auftritt haben, das Blasorchester stimmt Heiteres auf der Bühne an und der Chor „Kühlung" reiht sich mit regionalem Liedgut ein und unterhält zudem mit witzigem Plattsnack.

Gegen 15.00 Uhr präsentiert sich dann die Bigband des Doberaner Gymnasiums und unterhält die Gäste mit angenehmen Klängen zur Kaffeezeit. Weiter geht es gleich um 16.00 Uhr mit der Tänzerin „Linn", sie heizte uns schon letztes Jahr mächtig ein! Danach wird eine Orgelspielmusikerin ihr Können unter Beweis stellen.

Gegen 17.00 Uhr führt eine Theatergruppe ein historisches Schauspiel auf. Danach, gegen 17.30 Uhr findet dann die Auslosung der beliebten Tombola mit Wahnsinnspreisen statt, darunter ein Cabrio für ein langes Wochenende. Zum Abschluss des Nachmittags tanzt die Knirpsengarde des DKK ’88 für uns, darunter auch viele junge Brodhäger. Den Abend läuten die Trommeln Afrikas ein, die gegen 19.30 Uhr alle Feiernden wieder ordentlich wachrütteln für die abendliche Party. Und auch unser DJ Wolfram Vens wird mit vielen alten und neuen Partyhits Stimmung erzeugen!!!

Gegen 20.00 Uhr kommt es dann zum Höhepunkt des Abends, neben der üblichen Disco ohne Eintritt wird die „Freshband" mit Sängerin Kathrin Bliefert, bekannt als Jeanette Biedermann Double, den Abend begleiten und alle Gäste in Stimmung bringen!

Den ganzen Tag über gibt es natürlich noch viel mehr zu erleben. So wird wieder die begehrte Tombola mit vielerlei interessanten Preisen durchgeführt und diesmal natürlich auch wieder mit einem satten Hauptpreis. Die Feuerwehr betreibt ihre Schießbude, wie immer mit drei lebenden Hauptgewinnen. Ebenfalls steht die Herausgabe der 5. Ausgabe der Dorfzeitung „Raducle" an! Auch der neue Dorfverein wird sich vorstellen. Für einen guten Zweck wird es einen Trödelmarkt-Verkaufsstand geben. Viel gibt es für die Kinder zu entdecken. Die Tagesmütter richten eine umfangreiche Bastelstraße aus, des Weiteren wird Kinderschminken, Ponyreiten und die beliebte Hüpfburg angeboten. Ein ganz besonderes Highlight für die Kleinen aber auch die Großen wird der Auftritt des Zauberers Eric ab 17.00 Uhr an der Hüpfburg sein. Auch die Versorgung ist in diesem Jahr wieder gesichert. Kaffee und Kuchen, Bier vom Fass, Gegrilltes und Fischspezialitäten werden geboten. Ebenso lockt wieder die exotische Cocktailbar.

Es erwartet uns ein besonderes Wochenende voller Erlebnisse und Überraschungen, besuchen Sie uns doch auch! Bereits jetzt schon mal ein großer Dank an alle Sponsoren und Helfer, ohne die dieses Ereignis, welches hunderte Besucher anzieht, nicht zustande kommen würde!!!

Reddelich im Juni 2007

Michael Reincke hatte die Idee: „Wenn der Ministerpräsident in Heiligendamm mit den Leuten grillt, könnte er doch auch zu unserem Dorfjubiläum erscheinen", dachte der Gemeindeverteter, schickte eine Mail und bekam prompt eine Zusage aus der Staatskanzlei. Bei seiner Ankunft hörte er den Chor „Kühlung", plattdeutsche Lieder singen. Dann ging er von Tisch zu Tisch, bedankte sich bei den Leuten für die Gastfreundschaft während des G-8-Gipfels Einen längeren Schwatz hielt Ringstorff mit Helga und Hartmut Freudenberg, beide 68, die vor vier Jahren aus der Bremer Ecke hierher zogen. Bärbel Höfer vom Kulturverein übergab dem Landesvater als Geschenk einen Korb mit Naturalien und die fünf gebündelten Ausgaben der Dorfzeitung Raducle.