1992: Übergabe des Parkplatzes an der B 105

Im Verlauf von 1992 übergab die Baufirma Svenson der Gemeinde den rekonstruierten Parkplatz an der Raststätte. Baubeginn war erst eine Woche vor Weihnachten 1991 gewesen. In kurzer Bauzeit wurden 2550 Quadratmeter gepflastert, einige Tausend Kubikmeter Boden bewegt und einige Hundert Meter Rohre verlegt. Ein Telefonhäuschen wurde aufgestellt und wartet auf den Apparat. Die Vorbereitungen für eine Toilette sind getroffen.

Bürgermeister Joachim Morawietz dankte der Firma Svenson, dem Straßenverkehrsamt, der Rostocker Stadtbeleuchtung und den ABM-Leuten der Gemeinde für die unkomplizierte Ausführung der Arbeiten. Deren Wert beläuft sich auf 397.800 DM, 358.000 DM davon erhielt die Gemeinde aus dem Fördertopf Tourismus des Wirtschaftsministeriums Mecklenburg-Vorpommerns. Sollte doch der Parkplatz ein Anlaufpunkt für die Naherholung werden von dem aus Urlauber und Naherholer die Region erleben können.

Bauabnahme des Parkplatzes an der B 105