Die Reddelicher Büdnerei № 26

Von Reinhold Griese (Recherche), Ulf Lübs (Text, Layout).

Diese Bauernstelle liegt am Landweg nach Stülow und wird derzeit von den Eigentümern bewohnt. Sie wurde mit Aufteilung der Hufe IX 1907 neu gegründet.

Die Büdnerei mit einer Größe von 4 Hektar wurde 1908 von Heinrich Haeseler gekauft.
1913 erwarb Heinrich Löhring die Büdnerei. 1922 überließ er diese seiner Tochter Frieda Schmedemann. Sie und ihr Mann kamen 1945 unter mysteriösen Umständen ums Leben. Die Tochter Ilse Schmedemann, die Radowan Ziwanowic heiratete, übernahm die Büdnerei.

Nach Kriegsende wurden dort einquartiert: Margarete Nippert mit den Kindern Heinz und Herbert aus Schlesien sowie Karl und Minna Preuhs mit den Kindern Heinz, Helmut Gerhard und Christa aus Wetspreußen.

Artikel aktualisiert am 15.01.2020