1954: Gründung einer DFD-Gruppe in Brodhagen

Dazu veröffentlichte Der Scheinwerfer im Juni 1954 einen Artikel von Elfriede Reimer aus Brodhagen:

Der Scheinwerfer Jennewitz 1954
Kopf der Zeitschrift als Beispiel

Die Frauen in Brodhagen wollen eine DFD-Gruppe gründen

In der LPG „Leuchtender Morgen" in Brodhagen sind wir Frauen bestrebt, die Erträge im Ackerbau genau wie im Viehstall zu steigern, um die Beschlüsse des 4. Parteitages zu realisieren. Bei uns arbeiten alle Genossenschaftsbäuerinnen tatkräftig mit, denn wir wissen, so wie wir heute arbeiten, werden wir morgen leben. Nun zu unserer eigentlichen Frauenarbeit. Dazu möchte ich sagen, daß wir nach der Bildung des Frauenausschusses noch nicht richtig erkannten, wie gut es ist wenn ein Frauenausschuß seine Aufgaben erfüllt.

Die Mitarbeiterin der Polit-Abt. Führte mit uns wiederholt Aussprachen durch. Unsere Bäuerinnen diskutierten auf diesen Zusammenkünften lebhaft. Wir fingen damit an, erst kulturelle Arbeit zu leisten. Heute sind wir soweit gekommen, daß wir von unserem Frauenausschuß einen Arbeitsplan aufgestellt haben. Wir führen wöchentlich eine Besprechung durch, wo die laufenden Aufgaben beraten werden. In der Ernte nimmt jeden Abend eine Mitarbeiterin an der Produktionsberatung teil. Durch die Erfolge der Sozialistischen Einheitspartei und die Verbesserung unserer Lebenslage wollen wir Frauen auch politisch nicht mehr abseits stehen. So haben wir auf der letzten Frauenversammlung den Beschluß gefaßt, in Brodhagen eine DFD-Gruppe zu gründen, mit dem Ziel, auch die politischen Aufgaben stets zu beraten. Wir rufen die Bäuerinnen aller Produktionsgenossenschaften auf, unserem Beispiel zu folgen.

Vorsitzende d. Frauenausschusses
Elfriede Reimer